Rennen um die grünliberale Regierungsratskandidatur

Nach den erfolgreichen Wahlen setzen die Grünliberalen zum Sprung in den Regierungsrat an: Mit dem Kantonsratspräsidenten und Sekundarschulpräsidenten Benno Scherrer sowie der Schulpräsidentin und ehemaligen Nationalrätin Chantal Galladé schickt die Findungskommission der Grünliberalen zwei erfahrene, innovative Persönlichkeiten in die interne Ausmarchung. Vorstand und Mitgliederversammlung werden am 10. Mai resp. 28. Juni 2022 entscheiden, wer für die GLP ins Rennen geht und für neue Energie im Regierungsrat sorgen soll.

 

Die vergangenen Wahlen haben gezeigt, dass den Grünliberalen von der Bevölkerung im ganzen Kanton Zürich Regierungsverantwortung zugetraut wird: Sowohl in Zürich und Winterthur als auch in vielen weiteren Städten und Gemeinden wurden Grünliberale in die Exekutiven gewählt. Auch rechnerisch steht der GLP als viertgrösster Partei ein Sitz im Regierungsrat zu (Wähleranteil Kantonsratswahlen 2019: 12,91% / Nationalratswahlen: 13,99%).

 

Die aus Co-Präsident Nicola Forster, der Winterthurer Stadträtin Katrin Cometta sowie dem EKZ-Verwaltungsrat und ehemaligen Kantonsrat Daniel Hodel bestehende Findungskommission hat ein knappes Dutzend hochkarätige Bewerbungen evaluiert und einstimmig entschieden, dem kantonalen GLP-Vorstand Chantal Galladé und Benno Scherrer vorzuschlagen. Dieser wird am 10. Mai seinen Vorschlag zuhanden der Mitgliederversammlung am 28. Juni 2022 beschliessen, welche dann final über den/die GLP-Kandidat/in für den Regierungsrat entscheiden wird.

 

Benno Scherrer und Chantal Galladé haben in den Gesprächen durch ihre fundierte politische Erfahrung, ihre optimistische Innovationskraft und den Gestaltungswillen über politische Gräben hinweg überzeugt. Die 49-jährige Chantal Galladé ist heute Schulpräsidentin in Winterthur und hat sich als langjährige Nationalrätin als Bildungs-, Familien- und Sicherheitspolitikerin profiliert. Der 56-jährige Benno Scherrer ist Berufsschullehrer und Sekundarschulpräsident in Uster. Als Kantonsratspräsident ist er aktuell der höchste Zürcher und war vorher langjähriger Fraktionspräsident der Grünliberalen im Kantonsrat. Beide Kandidierenden stehen mit voller Kraft für eine pragmatische grünliberale Politik, die dem Klima nützt, die Wirtschaft fördert und gesellschaftspolitische Reformen voranbringt. Dazu GLP Co-Präsident Nicola Forster: “Es ist Zeit für einen GLP-Regierungsratssitz. Ich freue mich, dass wir mit Benno Scherrer und Chantal Galladé zwei so profilierte Kandidierende gewinnen konnten!”

 

Galladé und Scherrer sind sich einig: “Wir wollen im Regierungsratswahlkampf eine echte Alternative bieten: Mit Blick in eine nachhaltige Zukunft, Köpfchen bei den Finanzen, Herz für die Menschen im Kanton und einem Riecher für innovative Politik!”. Wer auch immer das interne Rennen macht: Die Zürcher Bevölkerung wird eine echte Auswahl haben und neue Energie für den Regierungsrat wählen können.

Ein erfolgsversprechender Regierungsratswahlkampf kostet. Damit wir nächstes Jahr den ersten grünliberalen Regierungsratssitz in Zürich erobern können, brauchen wir deine Unterstützung!

Für Medienanfragen stehen zur Verfügung:

 

Nicola Forster (Präsident der Findungskommission, Co-Präsident GLP Kanton Zürich): nicola.forster@grunliberale.ch

Chantal Galladéchantal.gallade@bluewin.ch

Benno Scherrerbenno.scherrer@grunliberale.ch